Das Finanzierungskonzept

Das Finanzierungskonzept der Historischen Villa Metzler steht auf vielen Füßen. Denn die Stadt Frankfurt und in besonderer Weise die durch den Kunstgewerbeverein gegründete „Gemeinnützige Gesellschaft Historische Villa“ haben sich hier beteiligt. So ist die Villa zukünftig nicht nur ein Ort des kultivierten Austauschs, sondern auch Zeugnis hochherzigen Bürgersinns.

Veranstalten und Tagen in der Historischen Villa Metzler
Stilvolle Veranstaltungs- und Tagungsräume bieten einen besonderen Ort für kultivierte Begegnungen.

Bürgerschaftliches Engagement sowie Mäzenatentum haben in Frankfurt eine lange Tradition. Denn Frankfurt war bis 1867 freie Reichsstadt. Damit war Frankfurt schon immer vor andere Herausforderungen gestellt als andere Städte. Bis heute ist das Kulturleben in Frankfurt eine Verschmelzung von städtischem Engagement und Bürgergesellschaft und wird durch eine komplexe Kulturförderung von Stadt, Staat, Mäzenen, Sponsoren und Stiftungen getragen.

Veranstaltungsräume

Festlich und funktional zugleich sind der Weiße, der Grüne und der Blaue Saal, die für Veranstaltungen, Tagungen und Vermietungen zur Verfügung stehen. Sie sind nach dem Vorbild des Brentanohauses in Winkel am Rhein mit Repliktapeten ausgestattet. Die handgestrichenen Tapeten leuchten mit einem im Siebdruck-Verfahren aufgebrachten Rosettenmuster. Auch die gefütterten Vorhänge aus Seidenrips sind ihrer Zeit nachempfunden und unterstreichen den eleganten Eindruck.